Präsenz zeigen . Impulse setzen

 

Über ein Drittel aller Menschen leben in Deutschland in Großraumsiedlungen der kommunalen oder genossenschaftlichen Wohnungsunternehmen. Viele dieser Menschen leben von staatlichen Transferleistungen und bedürfen besonderer Aufmerksamkeit.

 

Dem steht ein umfassendes, aber meist sehr intransparentes Angebot an staatlichen Beratungs- und Betreuungsangeboten gegenüber.

 

Auf der Basis von Quartiersanalysen sollen analog zur Gästeinformation in den Wohngebieten Anlaufstellen geschaffen werden, die den Menschen zur Orientierung und als Lotsen dienen. Das schafft neue lebendige Zugänge zu bestehenden sozialstaatlichen Angeboten, die ansonsten ungenutzt blieben.

 

 

Es hat nicht nur in sozialpolitischer sondern auch wohnungswirtschaftlicher Hinsicht eine hohe Relevanz, solchen bedrohlichen Entwicklungen rechtzeitig zu begegnen.

 

BBS, Bürger- und Bewohnerservice, stellt hier eine einfache und kostengünstige Lösung zur Verfügung. Mehr dazu finden Sie in unserem neuen BBS-Portal.